Willkommen auf www.pro-gelsenkirchen.de.


Aus aktuellem Anlass bietet www.pro-gelsenkirchen.de bis auf Weiteres über die unten genannten Verlinkungen Zugang zu fundierten Informationen über rechtspopulistische Bürgerbewegungen wie pro NRW und pro Köln.

Pro NRW ist inzwischen in weiteren Städten, so auch in Gelsenkirchen, mit Ablegern aktiv und will diese Verbreitung bis zur Kommunalwahl 2009 fortsetzen.

Ziel von pro NRW ist es, unter dem Deckmantel vermeintlich wählbarer bürgerlicher Normalität rechtspopulistisches bis rassistisches Gedankengut zu verbreiten.

Als renommierteste Quelle darf sicher der Verfassungsschutzbericht des Landes Nordrhein-Westfalen für das Jahr 2007 gelten, in dem sich bereits das Vorwort von Herrn Innenminister Dr. Ingo Wolf u. a. mit der Bürgerbewegung pro Köln e.V. - pro Köln - befasst. Die Seiten 77 - 79 fassen auf pro Köln bezogen - die Verfassungsschutzberichte 2005 und 2006 sowie von pro Köln dagegen erfolglos angestrengte Gerichtsverfahren widerspiegelnd - die wesentlichen Anhaltpunkte für den Verdacht rechtsextremistischer Bestrebungen zusammen.
Der gesamte Verfassungsschutzbericht, der sich einer Durchsicht empfiehlt, ist unter www.im.nrw.de/sch/doks/vs/aktuell.pdf als Download (1,87 MB) abrufbar, das Vorwort des Innenministers sowie die auf pro Köln bezogenen Seiten finden sie als Auszug bereits hier (an dieser Stelle Seiten 1 - 5 sowie 77 - 79 als PDF-Datei einbauen).

Ebenfalls aufschlussreich ist die von der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Migrantenvertretungen Nordrhein-Westfalen herausgegebene Expertise RECHTSPOPULISMUS IN GESTALT EINER „BÜRGERBEWEGUNG“ Struktur und politische Methodik von PRO NRW und PRO DEUTSCHLAND, die über www.arbeitsstelle-neonazismus.de/news/Expertise_Web_mit_Anhang_ver2.pdf als Download (leider 37.25 MB) zugänglich ist.

Künftige relevante Neuerscheinungen oder ergänzende Quellen werden bei Verfügbarkeit an dieser Stelle nachgetragen.

Unser Fazit und zugleich Appell an alle Demokratinnen und Demokraten in Gelsenkirchen:
Rechtspopulisten darf in unserer Stadt kein Raum geboten werden, Ablehnung, Hass und Ängste gegen bestimmte Volks- und Religionsgruppen zu schüren.

Treten Sie mit uns gemeinsam für ein Gelsenkirchen ein, in dem das Leitmotiv „Bunte Vielfalt statt brauner Einfalt!“ gelebte Gegenwart und Zukunft ist.


Ein Hinweis in eigener Sache: Die Domain www.pro-gelsenkirchen.de ist seit 2001 im Besitz des SPD-Unterbezirks Gelsenkirchen. Die Domain war wesentlicher Baustein der mehrjährigen Dialog- und Sympathiekampagne „ Pro Gelsenkirchen“. Nach Abschluss der Kampagne leitete die Internetadresse auf die Homepage des Unterbezirks weiter.

Mit dem vorliegenden Informationsangebot flankieren wir die Arbeit der „Demokratischen Initiative gegen Diskriminierung und Gewalt, für Menschenrechte und Demokratie - Gelsenkirchen“, deren Gründungsmitglied die SPD ist.